AGBs

 

Auftragsvereinbarungen & Termin

 

Die Buchung eines Shootings ist verbindlich. Durch eine mündliche oder schriftliche Bestätigung (auch eine eindeutige Bestätigung über Whatsapp, email, Messenger, SMS ist bindend) des Auftragsgebers kommt der Auftrag zustande.

 

Ist der Auftraggeber aus wichtigen Gründen (Krankheitsfall, höhere Gewalt) am vereinbarten Termin verhindert, so muss er dies 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin mitteilen. Andernfalls bleibt die Pflicht zur Zahlung des Honorars zu 100% bestehen. Storniert der Auftraggeber aus anderen Gründen, nach verbindlicher Terminabsprache, verbleiben die 10% Anzahlung bei der Fotodesignerin (Aufwandentschädigung)

 

Ebenfalls hat die Fotodesignerin das Recht , aus wichtigen vertretbaren Gründen (Krankheit, höhere Gewalt, unpassendes Wetter für Outdoor-Shooting wenn keine Alternative möglich), den Termin abzusagen und zu verschieben. Der Auftraggeber wird darüber tele. oder schriftl. informiert (email, Messenger, Whatsapp,..) Ein weitergehender Schadensersatz oder Minderungsanspruch ist ausgeschlossen.

 



 

Preise, Honorar, Fälligkeiten

 

Für die Umsetzung der Fotos wird ein Honorar in Form eines individuellen Paketpreises-ohne Mehrwertsteuer (Kleinunternehmensregelung)- festgelegt.

 

20% des Preises sind nach Terminvergabe fällig, der restliche Betrag ist am Shootingtag zu erbringen, spätestens nach Zusendung des Galerielinks.

 

Nachbestellungen und/oder Sonderleistungen werden gesondert berechnet.

 

Die Fotodesignerin ist dazu berechtigt vom Auftrag zurück zutreten oder bei vereinbartet Teilzahlung, Leistungen auszusetzen, wenn erkennbar ist, dass der Auftraggeber seinen Verpflichtungen nicht nachkommt. Geht die erste Zahlung nicht zum vereinbarten Termin ein, ist die Fotodesignerin dazu berechtigt, den Vertrag für nichtig zu erklären.

 

 

 

Persönlichkeitsrecht/Datenschutz

 

Die teilnehmenden Personen wurden vertraglich über die Nutzung der Fotos aufgeklärt und haben sich damit einverstanden erklärt.

 

Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, dass seine zum Geschäftsverkehr erforderlichen personenbezogenen Daten gespeichert werden. Die Fotodesignerin ist verpflichtet diese Daten vertraulich zu behandeln.

 

 

 

Gestaltungsfreiheit

 

Der Auftraggeber kennt den Stil von diemiesmuschel, sind durch den Auftraggeber keine ausdrücklichen Wünsche hinsichtlich der Gestaltung im Vorfeld des Shootings gegeben worden, ist diesbezüglich eine Reklamation ausgeschlossen.

 

 

 

Widerrufsrecht

 

Der Auftraggeber hat das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen, diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Vertragsabschluss. Der Widerruf ist zu senden an: N.Jagelki, Georgstr.31, 44653 Herne oder info@diemiesmuschel.de

 



 

Fotorechte

 

Die Fotodesignerin ist Urheber nach §§ 11 ff. UrhG .

 

Der Auftraggeber erhält das einfache Nutzungsrecht.Er darf damit die Bilder privat nutzen,z.B. Vervielfältigen, speichern usw. Bei einer Veröffentlichung in den sozialen Medien, wird die Fotodesignerin als Urheberin genannt, z.B. www.diemiesmuschel.de. Eine gewerbliche Nutzung ist ausgeschlossen (dies beeinhaltet z.B. Teilnahme an einem Gewinnspiel oder die weitere Bearbeitung der entstanden Bilder durch 3.)

 

Die auf einem Foto dargestellte Person ist durch das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Art.2 Abs. 1 GG i.V.m. Art. 1 Abs. 1 GG geschützt, wenn das verwendete Bild einen „anrüchigen“ Charakter aufweist oder mit der Art seiner Verwendung nachteilige Folgen für den Abgebildeten verbunden sind

 

Möchte der Auftraggeber ausdrücklich keine Veröffentlichung durch die Fotodesignerin, muss dies schriftlich mitgeteilt werden.

 

 

 

Gutscheine

 

Eine Barauszahlung eines Gutscheins ist nicht möglich